Seit Mittwoch hat Thüringen wieder eine funktionsfähige Landesregierung. Die SPD Thüringen besetzt mit Heike Taubert (Finanzen und E-Government), Wolfgang Tiefensee (Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) sowie Georg Maier (Inneres und Kommunales) wieder die Schlüsselministerien.

Veränderungen gibt es bei den Staatssekretären. Wir danken sehr herzlich Uwe Höhn (Kommunales, Gebietsreform), Babette Winter (Kultur und Europa) sowie Markus Hoppe (Wissenschaft) für ihren Einsatz. Dafür begrüßen wir die neuen Gesichter in der Riege der Staatssekretäre. Katharina Schenk wird künftig Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Kommunales, zuständig für Kommunales und den Ländlichen Raum, sein. Im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft übernimmt Carsten Feller, zuständig für Wissenschaft und Hochschulen und Amtschef des Hauses, die Aufgaben eines Staatssekretärs.Die Staatssekretäre Hartmut Schubert (Finanzen, CIO, Oberhof), Valentina Kerst (Tourismus, Digitale Gesellschaft) und Udo Götze (Inneres) bleiben weiterhin in ihren Funktionen.

Mit dieser Besetzung hält die SPD Thüringen an dem Versprechen an die Bürgerinnen und Bürger des Freistaates Thüringen fest, keine Umstrukturierungen in den zuständigen Ministerien vorzunehmen und so den Weg für geordnete Neuwahlen im April 2021 zu ebnen.