Wolfgang Tiefensee

Tiefensee: Statt einer Kultursteuer-Debatte die wichtigen Themen diskutieren.

Als unnötige Diskussion zur Unzeit bezeichnet der SPD Landesvorsitzende Wolfgang Tiefensee die derzeitige Debatte um die Einführung einer sogenannten Kultursteuer.
Wolfgang Tiefensee

Tiefensee begrüßt Bundesratsinitiative zu Zustelldiensten

Erfurt, den 27.02.2019 – Die SPD Thüringen begrüßt die Bundesratsinitiative der niedersächsischen Landesregierung zur Durchsetzung des Mindestlohns für Subunternehmer in der Zustellerbranche. Der Thüringer SPD-Vorsitzende, Wolfgang…
Wahlkampf Programmbroschüre SPD Thüringen

SPD Thüringen stellt Schwerpunkte für den Wahlkampf 2019 vor

Auf dem heutigen Abend-Event im Erfurter Zughafen, das den Vorwahlkampf zur Landtagswahl im Herbst einläutet, stellt der SPD-Spitzenkandidat Wolfgang Tiefensee die politischen Schwerpunkte vor.
Photo by Luis Melendez on Unsplash

Celenus-Klinik: SPD begrüßt Einigung im Tarifkonflikt

Die Thüringer SPD zeigt sich erfreut über den Ausgang des Tarifkonflikt s an der Celenus-Klinik in Bad Langensalza.
Wolfgang Tiefensee

Respektrente: Lebensleistung Ostdeutscher mit Taten würdigen

Tiefensee: „Die Menschen in Ostdeutschland haben in den neunziger Jahren eine enorme Anpassungsleistung erbracht, und das bei deutlich niedrigeren Einkommen. Wer mit der Minderheit von gut situierten Arztgattinnen argumentiert, um eine angebliche Ungerechtigkeit zu konstruieren, verkennt die Situation tausender älterer Menschen."
SPD-Landeschef Tiefensee

Hirte gefährdet die Koalition und disqualifiziert sich als Ostbeauftragter der Bundesregierung

Tiefensee: "Hirtes Frontalangriff auf die Koalition und die Ost-SPD vergiftet das politische Klima, hilft den Menschen in Ostdeutschland aber nicht weiter."
Tiefensee begrüßt Nahles' Pläne zur Sozialstaatsreform

SPD Thüringen begrüßt Nahles' Bürgergeld-Vorschlag

Der Sozialstaat solle die Menschen in schwierigen Situationen unterstützen und absichern. „Wir brauchen einen Kulturwandel weg vom Bittsteller hin zum Berechtigten", so Tiefensee.
Tiefensee: Neues Schulgesetz für Thüringen nötig

Gute Schule: Gesetzesnovelle muss kommen

Die Schulgesetz-Novelle wird für einen effizienteren Personaleinsatz gerade in kleinen Schulen sorgen und so dem Unterrichtsausfall in einem ersten Schritt entgegen wirken. Schulschließungen sind darin nicht vorgesehen: “Die Union sollte die Lehrkräfte und Familien nicht weiter mit unzutreffenden Behauptungen verunsichern“, so Tiefensee.
Tiefensee: Grundrente muss endlich kommen

Grundrente: Leistung muss auch in der Rente belohnt werden

Tiefensee: "Die Grundrente gleicht aus, was vor allem mit Blick auf viele Menschen in Ostdeutschland bisher vergessen wurde: dass Erwerbsbiografien im Osten häufiger Unterbrechungen aufweisen."