Prof. Dr. Dietmar Herz ist nach langer Krankheit im Alter von 59 Jahren verstorben. Die Sozialdemokratie verliert mit Dietmar Herz ein langjähriges Mitglied, das zugleich ein wichtiger Ratgeber, herausragender Wissenschaftler und Intellektueller war. Für die Thüringer SPD übernahm Herz in der Zeit der Großen Koalition von 2009 bis 2014 als Staatssekretär im Thüringer Justizministerium Verantwortung. Seine wissenschaftliche Karriere, in der er unter anderem das Amt des Vizepräsidenten der Universität Erfurt bekleidete, führte ihn immer wieder ins Ausland. Seine besonderen Schwerpunkte lagen in den deutsch-amerikanischen Beziehungen und der Politik im Nahen und Mittleren Osten. Daher erwarb er sich weit über die deutschen Grenzen hinaus Anerkennung. Aufgrund seiner internationalen Erfahrung wirkte Herz über Jahre hinweg als einflussreicher Berater und Impulsgeber in außenpolitischen Fragen sowie als regelmäßiger Gastredner bei zahlreichen Symposien und Veranstaltungen der Friedrich-Ebert-Stiftung. Privat engagierte er sich lange Zeit bei der Erfurt Herbstlese. Alle Thüringer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind in Gedanken an der Seite seiner Familie und Freunde. Wir wünschen Ihnen in dieser schweren Zeit viel Kraft.