Der 5. Februar 2020 markiert einen Dammbruch. CDU und FDP haben gemeinsam mit der extrem rechten AfD einen Ministerpräsidenten gewählt – allen vorherigen Versprechen zum Trotz.
Auch nach Kemmerichs Zurückrudern ist klar: Die Brandmauer gegen die Faschist*innen hat einen tiefen Riss. Innerhalb von FDP und CDU gibt es die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der AfD. Wir sind zutiefst empört.

Die Konsequenz für alle Demokrat*innen muss sein: Mit der AfD darf es keine Kooperation geben – nicht im Bund, nicht in den Ländern und nicht auf kommunaler Ebene! Wer mit Faschist*innen zusammenarbeitet, hat die ganze solidarische Gesellschaft gegen sich!

Deshalb werden wir unseren Protest lautstark zum Ausdruck bringen.Wir rufen mit auf: Kommt zur Demonstration von „Unteilbar“ am Samstag, 15.2.2020, ab 13.00 Uhr in Erfurt.

Unser Motto lautet: „Gemeinsam #Gegenhalten!“.

Wir wollen als SPD einen eigenen kraftvollen Block stellen und mit Lautsprecherwagen, Transparenten und Fahnen klar Flagge für die Sozialdemokratie zeigen und unsere Forderung für rasche Neuwahlen verbreiten.

Treffpunkt für den SPD-Block: Samstag, 15.2.2020, Domplatz Infostand der SPD, um 12.30 Uhr.

Wir sehen uns am Samstag!